Search
  • #yourberlinagent by Peter Rabitz

Ralf Schmitz - Haute Couture trifft Popkultur | Neubau Luxusimmobilie im Herzen Berlins

Updated: Feb 2


Das Experiment ist geglückt! Dies ist zumindest meine Einschätzung nach dem Besuch eines der wohl luxuriösesten Neubauprojekte in Berlin-Mitte, aber zurück zum Anfang der Story.

Berlin hat in den Jahren seit dem Fall der Mauer mehrere Zyklen des Immobilienmarktes hinter sich und nach nunmehr 30 Jahren Wiedervereinigung einer geteilten Stadt, nun endlich einen Immobilienmarkt, wie es sich für eine Weltstadt gehört. Die Preisschraube drehte sich in den letzten Jahren besonders schnell und kennt nach wie vor nur eine Richtung - nach oben. Trendviertel kommen und gehen, aber die Nachfrage nach Immobilien bleibt ungebrochen. Gerade Berlin-Mitte stand und steht im Fokus bei Käufern, oft aus dem Ausland, aber auch bei gut betuchten Neu-Berlinern aus dem Bundesgebiet, die vor allem den oft beschriebenen Berliner Metropolitan Lifestyle suchen und mögen. Berlin ist und bleibt hip, auch wenn es wie jede andere pulsierende Großstadt Phasen der ach so angesagten Hipster Culture durchläuft. Doch bei knapp 4 Millionen Einwohnern und der vielen verschiedenen Einflüsse wird es nunmal nie langweilig.


Langweilig war lange Zeit das Motto vieler Neubauvorhaben, die in Berlin realisiert wurden. Die Bauflächen waren da, die Nachfrage ebenso. Mit steigender Nachfrage insbesondere von ausländischen Kunden und steigendem Wohlstand der Deutschen, geknüpft an einen neu entdeckten Anspruch an Architektur, stieg der Bedarf nach qualitativ hochwertigen, luxuriösen Wohnungen und Penthouses, die einem internationalen Vergleich standhalten können.


Ralf Schmitz war einer der ersten Bauträger, der diese Nachfrage erkannte und schon seit langem bedient. Das Familienunternehmen war und ist vor allem im Raum Kempen und Düsseldorf für seine hochwertigen Bauprojekte bekannt und expandierte mit gleicher Philosophie in andere Metropolregionen, wie Hamburg und eben Berlin. Mit dem gleichen Anspruch an höchste Bauqualität wurde Ralf Schmitz zum Symbol für absoluten Wohnluxus in Berlin und zeigt sich verantwortlich für die wohl spektakulärsten Luxus-Neubauprojekte der letzten Jahre. Das Engagement bezog sich primär auf den Westen Berlins mit Dahlem, Grunewald und Charlottenburg. Neben imposanten Stadtvillen in 1A-Lagen im grünen Südwesten der Stadt, setzte das Unternehmen auch Meilensteine, wie zum Beispiel mit dem Projekt "Eisenzahnstraße 1" in Berlin Charlottenburg. Klassizistische Architektur, gepaart mit erstklassiger Handwerkskunst, prägt nun unweit des Ku’damms eine neue Klasse mondänen Wohnens in Berlin.


Mit dem Projekt "Linie72" wagte sich Ralf Schmitz nun das erste Mal in den ehemaligen Osten der Stadt - dem pulsierenden und hippen Berlin-Mitte. Mitte ist ein Schmelztiegel unterschiedlichster Kulturen und Einflüsse. Ebenfalls divers ist die Architektur, war doch gerade dieser Teil der Stadt von Berlins Geschichte am stärksten betroffen. Gründerzeit trifft auf DDR-Architektur und Bausünden der Nachwendezeit. Spannender kann ein Umfeld kaum sein.

Linie72 by Ralf Schmitz

Doch gerade in einem so diversen Umfeld belebt die modern interpretierte, klassische Gelassenheit der Architektur des Projekts "Linie72" das städtebauliche Bild. Den Architekten SEBASTIAN TREESE ARCHITEKTEN gelang es, wie immer gekonnt, den Bogen von der Architektur der 1920er Jahre in das Berlin der Gegenwart zu spannen. Mondänes Interieur mit reduzierter Formsprache stellt sich gekonnt der dynamischen Umgebung und schafft es trotz vereinzelter schrecklicher Umgebungsbebauung ein unaufgeregtes, jedoch ersichtlich luxuriöses Wohnhaus in dieser aufregenden Nachbarschaft zu etablieren.

Sieben hochwertig ausgestattete Wohnungen erstrecken sich auf fünf Etagen. Neben offen gehaltenen Etagenwohnungen, stechen vor allem die sehr großzügige Duplex Erdgeschoss-Wohnung sowie das Penthouse hervor. Alle Wohnungen begeistern mit exklusiven Glastüren-Elementen, die die Möglichkeit der einzelnen Separierung im Wohnbereich offerieren, aber vor allem das Tageslicht bis weit in den Wohnraum lassen. Schmale Rahmen und die raumhohe Verglasung wirken dabei filigran und edel. Daraus resultierende Blickachsen öffnen die Räume und bieten ein maximales Raumgefühl. Die privaten Bereiche der Schlafzimmer hingegen sind klar von den öffentlichen Bereichen getrennt und bieten wohltuende Privatsphäre. Begehbare Ankleiden in den Hauptschlafzimmern mit direktem Zugang in ebenfalls großzügige sowie luxuriöse, mit Naturstein ausgestattete Bäder stehen für sehr hohen Wohnkomfort. Feinste Materialien, wie die handgebeizten Eichendielenböden, die schmalen Stahlrahmen der Innentüren, der Naturstein im Treppenhaus, die verschiedenen, nur für "Linie72" angefertigten bronzierten Lichtelemente unterstreichen den hohen qualitativen Anspruch des Bauherrn wie auch der zukünftigen Eigentümer und untermauern den Anspruch an langlebige Eleganz.


Aktuell zum Verkauf stehende Einheiten:


EINZIGARTIGES NEUBAU PENTHOUSE IN ZENTRALER MITTE-LAGE UNWEIT HACKESCHER MARKT


NEUBAU DUPLEX ERDGESCHOSS WOHNUNG NAHE HACKESCHER MARKT



NEUBAUWOHNUNG IM SCHEUNENVIERTEL NAHE HACKESCHER MARKT


Bilder by 16elements Architekturfotografie

670 views0 comments
GET IN TOUCH
+49 (0)172 79 99 170
info@rabitzpropertyconsulting.com
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • Instagram

RABITZ PROPERTY CONSULTING

Peter Rabitz

Universitätsstraße 2-3A, 10117 Berlin

IMPRESSUM

© 2019 by RABITZ PROPERTY CONSULTING, Peter Rabitz

yourberlinagent.png